Energiemanagement

Energiemanagement nimmt Einfluss auf organisatorische und technische Abläufe sowie Verhaltensweisen, um unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten den betrieblichen Gesamtenergieverbrauch (also auch die für die Produktion erforderliche Energie) und den Verbrauch von Grund- und Zusatzstoffen zu senken und kontinuierlich die Energieeffizienz im Unternehmen zu verbessern.

Energiemanagement

  • Erfassen, darstellen, verbessern, von Stoffströmen
  • Regelmäßige Berichterstattung mit wissenschaftlichem Hintergrund
  • Handling von Energie
  • Planung von Umbaumaßnahmen

Das Energiemanagement bietet die Möglichkeit die durchgeführten Projekte während der Betriebsphase weiter zu optimieren und zu kontrollieren.

KONTAKT
Rufen Sie uns einfach an
Tel: 030 / 46 79 38 00
  • Nettostromerzeugung im 1. Halbjahr 2020: Rekordanteil erneuerbarer Energien von 55,8 Prozent
    Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat am 1. Juli Daten zur öffentlichen Nettostromerzeugung für das erste Halbjahr 2020 vorgestellt, die aus der Datenplattform Energy-Charts hervorgehen.
  • UFOP sieht Rapsanbau im Aufwind
    In dem von der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. veröffentlichten Newsletter wird auf die Ausdehnung des Winterrapsanbaus zur diesjährigen Ernte um 12 Prozent gegenüber Vorjahr verwiesen.
  • „Deutschland schlägt einen Sonderweg ein“
    Der Regierungsentwurf des Windenergie-auf-See-Gesetzes, das sich derzeit in der parlamentarischen Abstimmung befindet, führt zu großen Diskussionen. Die Vertreter der Offshore-Windkraft – wie Marktführer Ørsted – stehen hier nicht allein mit ihrer Kritik.